Die letzten Tage: was nun?

In der letzten Woche sollte der Fokus nun mehr darauf liegen zu regenerien. D.h. am Deinstag z.B. mal einen lockeren Lauf über 30 min zu machen, am Donnerstag mal locker ein rheinisches Stündchen zu kurbeln. Ziel ist es dem Körper mal etwas Ruhe zu geben. Achtet auf genügend Schlaf und gesunde Ernährung.

 

Spätestens jetzt sollte man auch mal über den Ablauf nachdenken: wie gestalte ich den Wechsel, welche Dinge brauche ich: am besten in Gedanken den ganzen Ablauf durchspielen und festlegen wie Du es angehen möchtest.

 

Ganz wichtig:cool bleiben. In derletzten Woche kann man keine Wunder mehr erreichen. Versuch das Beste draus zu machen und vergiß nicht das „Fun“ vor dem Begriff Fun-Triathlon, den wir gerne zur Beschreibung des Friesathlons verwenden.

 

Noch eins: Eure Gesundheit und die Gesundheit aller Friesathleten hat oberste Priorität! Verhaltet Euch fair und in der Art und Weise, dass kein Unfall passiert. Die Strecke ist abgesperrt, aber es kann nicht 100% garantiert werden, dass nicht doch ein Fußgänger oder sogar Autofahrer die Strecke kreuzt. Im Zweifel anhalten und die Situation klären und darauf achten, dass niemanden etwas passieren kann.

Friesathleten sind nicht nur gute Sportler sondern auch sozial gut drauf!

 

Koll a Bier(en)

Der seltsame Titel ist der Name der Staffel mit der Startnummer 113.  Ich traf sie zufällig gestern nach dem Training bei ihrem Fotoshooting, wohl nach dem Motto, wenn man schon ein Team bildet, dann richtig mit alem PiPaPo inklusive Team-Bildung und Team-T-Shirts und Team-Managerin. Ich habe dann dankenswerterweise die Erlaubnis erhalten ihr sensationelles Staffel-T-SHirt Design zu fotografieren und darf wohl sagen, dass wir diese Weltneuheit auf diesem Blog exklusiv erstmalig der Öffentlichkeit präsentieren. Gänsehautfeeling…huh!

Dank an die wahrscheinlich fidelste Staffel! Alles Gute am Sonntag!

Letztes Training heute

Heute waren 9 Friesathleten beim Training (2 nicht auf dem Bild), unter anderem auch 3 Neulinge. Ich habs wieder sehr harmonisch empfunden, viele Gespräche aber auch ganz anspruchsvolles Training: jeder hat etwas an seiner Grenze geknabbert.

Profi Rolf hat auch noch den ein oder anderen Tip geliefert: ich fand z.B. hilfreich, die letzten Fahrrad-Meter etwas runter zu fahren und Energie für das Schwimmen zu bunkern. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Friesathlon erinnern als mir quasi die Luft wegblieb bei den ersten Bahnen, weil ich quasi schon ausgepowert ins Wasser gegangen bin und dann die ersten Bahnen gelitten habe.

Fazit: schöne 2.5 Stunden verbracht, nette Leute wieder gesehen und neu kenngelernt und kostenlos an meiner Form gefeilt: was will man mehr.

Morgen letztes Training

Morgen zum letzten Mal in diesem Jahr: gemeinsames Training ! Gaaaannzzz locker!

Man lernt folgendes kennen:

  • Strecke
  • Leute
  • wie schön unsere Friesdorf Ecke ist 🙂

AM 17.6. 10:00 am Friesi!

Wir sind dicht!

Bitte keine Werbung mehr für die Veranstaltung machen. Wir sind voll ausgebucht. Wir kalkulieren auch eine gewisse Absagenrate ein, daher nützt es auch nix auf Absagen zu hoffen. Aus Sicherheitsgründen müssen wir leider hart sein – sorry.

Fahrradtest letzter Teil

Hier die (fast) finale Vergleichstabelle:

Fahrrad Wann? Zeit für Friesathlon Strecke Kommentar
Tourenfahrrad 16.5. 33 min:28sec
Crosser 1.5.18 27 min:53sec max. Puls ca. 150, eigentlich etwas zu stark reingehauen: es macht eben auch Spaß!
Rennrad  geschätzt: 27 min (wenn der Reifen hält)  wegen Reifen-Platten aufgegeben
Mountainbike 15.6. 32min:27sec
Tourenrad mit dünnen Reifen 9.6.  29min:41sec  ca. 11 % besser als mit den normalen „dicken“ Reifen

Ich würde sagen, dass rauskommt was der gesunde Menschenverstand so sagen würde: leichtes Rad und besonders dünne Reifen sind das Beste. Dünne Reifen helfen schon viel! Bei Gelegenheit werden wir das physikalisch noch etwas tiefgehender diskutieren!

Folgendes Bild auf der Friesdorfer Kirmes an einem Stand gesehen übertragen auf unseren Friesathlon: ein falsches Fahrrad gibt es nicht. Was zählt ist es den Friesathlon zu erleben!!!